Hier finden Sie unseren aktuellen Programmflyer zum Ausdrucken.

 

 

Vortrag: Deutsche Migrationsgeschichte im 20. Jahrhundert
Einen Überblick zur deutschen Migrationsgeschichte im 20. Jahrhundert gibt Dr. Marcel Berlinghoff, Migrationshistoriker am Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück, in seinem Vortrag im Museum Tuch + Technik. Der Vortrag gehört zum Rahmenprogramm der aktuellen Ausstellung "Neuland Neumünster. Migrationsgeschichten einer Stadt". Berlinghoff beleuchtet verschiedene Migrationsformen und ‑bewegungen und ordnet sie in ihre europäischen und globalen Zusammenhänge ein. Damit bietet er Hintergrundwissen für die in der Ausstellung präsentierten lokalen Kontexte, persönlichen Erfahrungen und unterschiedlichen Repräsentationen von Migration.

Dr. Marcel Berlinghoff forscht, lehrt und schreibt unter anderem zur Europäischen Migrationspolitik, Humanitären Flüchtlingsaufnahme. Neben zahlreichen Vorträgen und Interviews zum Thema hat er unter anderem das Dossier Migration auf den Webseiten der Bundeszentrale für politische Bildung konzipiert. Er war Mitarbeiter im Projekt „Flucht: Forschung und Transfer“ und ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Flucht- und Flüchtlingsforschung (Z’Flucht).

Im Anschluss an den etwa 45-minütigen Vortrag besteht Gelgenheit zur Diskussion.

Termin
Donnerstag, 13. Februar 2020, 18 Uhr
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten
Anmeldung erwünscht bis 10. Februar unter 04321 - 559 58 0

Nach oben

 

Lesung mit Feridun Zaimoglu
eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Neumünsteraner Bürgernetzwerk "Die NähMaSchine"

Renommierter Schriftsteller, Künstler und Journalist: Feridun Zaimoglu ist am Samstag, 28. Februar 2020, auf Initiative des Neumünsteraner Bürgernetzwerks "Die NähMaSchine" zu Gast im Museum Tuch + Technik. Zaimoglu liest aus seinem facettenreichen Werk, unter anderem aus dem Roman "Leyla", der auf der Geschichte der Kindheit seiner Mutter in einer anatolischen Kleinstadt basiert. Damit knüpft Zaimoglu an die aktuelle Ausstellung im Museum Tuch + Technik an: In "Neuland Neumünster. Migrationsgeschichten einer Stadt" geht es unter anderem um die Zuwanderung der sogenannten "Gastarbeiter*innen". 

Feridun Zaimoglu wurde 1964 im anatolischen Bolu geboren und verbrachte die ersten zwei Jahrzehnte seines Lebens in München, Berlin und Bonn, bevor er 1985 nach Kiel kam, um dort Kunst und Humanmedizin zu studieren. Die Türkei ist das Heimatland seiner Eltern. Für ihn, Feridun Zaimoglu, ist es jedoch Deutschland - und seine Heimatstadt ist Kiel.

Mit Feridun Zaimoglu eröffnet das Bürgernetzwerk "Die NähMaSchine" die Veranstaltungsreihe "Literaturschal": An verschiedenen, auch ungewöhnlichen Orten der Stadt finden Lesungen statt. Informationen gibt es auf der Homepage www.die-naehmaschine.org

Termin
Samstag, 29. Februar 2020, 16 Uhr
Eintritt: 8 Euro
Eintrittskarten sind ab Dienstag, 4. Februar, an der Kasse des Museums Tuch + Technik erhältlich. 

Nach oben

 

Drei offene Türen
Ein besonderer Stadtrundgang erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Nach dem Besuch der aktuellen Sonderausstellung des Museums "Neuland Neumünster. Migrationsgeschichten einer Stadt", ist ein Besuch der katholischen Kirche St. Maria-St.Vicelin und ein Besuch in der Fatih-Moschee geplant.

Termin
Samstag, 14. März 2020, 14 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Kosten: 12 € pro Person, inklusive Museumseintritt und Führung
Anmeldung erwünscht, aber nicht erforderlich: 04321 - 559 58 0

Nach oben

 

Heimat im Koffer - Besuch der Ausstellung "Neuland Neumünster"
ein Angebot für Menschen mit und ohne Demenz
Erinnerungen und Emotionen aus vergangenen Zeiten: Im Rahmen der Aktiv-Wochen für Ältere lädt das Museum Tuch + Technik Menschen mit und ohne Demenz zu einem gemeinsamen Besuch der Sonderausstellung "Neuland Neumünster" ein. Die Ausstellung über persönliche Zuwanderungsgeschichten in die Stadt Neumünster ermöglicht einen Austausch in ruhiger Atmosphäre. 
Pflegende Angehörige oder Betreuer*innen sind herzlich willkommen. Für Begleitpersonen ist der Eintritt frei.

Ein Angebot im Rahmen der Aktiv-Wochen für Ältere der Stadt Neumünster.

Termin
Donnerstag, 19. März 2020, 10 bis 12 Uhr
Kosten: 4 Euro, Begleitpersonen frei
Anmeldung: erwünscht unter 04321 - 559 58 0, aber nicht erforderlich

Nach oben

 

Podiumsdiskussion Islam und Christentum in Neumünster - Eine Frage der Toleranz?
Informationen folgen

Termin
Samstag, 17. März 2020, 18 bis 20 Uhr
Anmeldung erwünscht unter 04321 - 559 58 0

Nach oben

 

Kleidertauschbörse
Ein neues Sommerkleid für warme Tage? Eine neue Hose für den Urlaub in den Bergen? Bei der Kleidertauschbörse im Museum Tuch + Technik haben Sie die Möglichkeit, Kleidung und Accessoires (keine Schuhe) auf faire Weise zu tauschen. Bedingung: Die Kleidung muss sauber, tragbar und gut erhalten sein. Zur Begrüßung gibt es ein Glas Sekt oder Selter. 

Unsere Tauschregeln
Am Tauschtag selbst können maximal fünf Kleidungsstücke gegen jeweils einen Tauschpunkt abgegeben werden. Dieser Tauschpunkt kann dann gegen ein neues Stück eingetauscht werden. Im Vorfeld des Kleidertausches besteht die Möglichkeit, an zwei Terminen ebenfalls bis zu fünf Kleidungsstücke gegen Tauschpunkte zu wechseln:

Freitag, 13. März 2020, 10 bis 17 Uhr
im Museum Tuch + Technik, Kleinflecken 1, Foyer der Stadthalle, Theatergarderobe

Samstag, 14. März 2020, 10 bis 14 Uhr
im Weltladen Neumünster, Holstenstraße 4

An diesen beiden Terminen nehmen wir Ihre Kleidungsstücke entgegen und geben die Tauschpunkte für den 20. März 2020 aus.

Die Abgabe von Tauschpunkten gegen ein "neues" Kleidungsstück ist ausschließlich am Abend der Kleidertauschbörse möglich. Kleidungsstücke, die bei der Veranstaltung keinen Abnehmer gefunden haben, werden nicht zurückgegeben, sondern dem Sozialkaufhaus der Diakonie Altholstein zur Verfügung gestellt.

Termin
Freitag, 20. März 2020, 18 bis 20 Uhr
Eintritt frei

Nach oben

 

"Banda Internationale" - Das ist Weltmusik!
Aus einer ursprünglichen "Banda Comunale" entwickelte sich in Dresden die inzwischen berühmte "Banda Internationale". Das mit vielen Preisen dekorierte Ensemble mit Musikern aus verschiedenen Nationen und Kulturen ist ein vitaler Beweis für Vielfalt in Eintracht. Die Auftritte von Banda Internationale sind ein echtes Weltmusik-Feuerwerk. Mit dem in großer Bandbreite instrumentierten Mini-Orchester ist jede Auftrittsform, ist jede Bühne ein Erlebnis. Das Gastspiel im Rahmenprogramm der Ausstellung "Neuland Neumünster. Migrationsgeschichten einer Stadt" wird veranstaltet vom Runden Tisch für Toleranz und Demokratie der Stadt Neumünster.

Termin
Samstag, 21. März 2020, 20 bis 22 Uhr
Eintritt: 10 Euro, Karten sind erhältlich in der Buchhandlung Krauskopf, Großflecken 32, 24534 Neumünster, Telefon (04321) 9016670 

Nach oben

 

Opa-Oma-Enkel-Tag: Der Vergangenheit auf der Spur
Das ganze Hab und Gut in einem Koffer? Unterwegs ohne Navigationsgerät und Handy? Zum Opa-Oma-Enkel-Tag gehen Enkel und Großeltern auf Spurensuche in die bewegte Vergangenheit vieler Neumünsteraner. Anlass ist die aktuelle Sonderausstellung des Museums "Neuland Neumünster. Migrationsgeschichten einer Stadt".


Ein Angebot im Rahmen der Aktivwochen für Ältere der Stadt Neumünster. 

Termin
Sonntag, 22. März 2020, 12 Uhr
Kosten: Senioren 4 Euro, Kinder 2 Euro
Anmeldung bis 15. März 2020 unter (04321) 559 58 0

Nach oben

 

Rassismus im Alltag: Wie erleben Menschen das Ankommen und Leben bei uns?
Die Landtagsabgeordnete Aminata Touré führt  in das Thema „Rassismus als gesamtgesellschaftliches Problem“ ein. Anschließend findet eine moderierte Aussprache statt, in der unterschiedliche Sicht- und Zugangsweisen dargestellt werden. Eine Veranstaltung des Museums in Kooperation mit dem Runden Tisch für Toleranz und Demokratie, sowie dem Forum der Vielfalt im Rahmenprogramm zur Ausstellung "Neuland Neumünster. Migrationsgeschichten einer Stadt". 

Termin
Montag, 23. März 2020, 19 Uhr
Kosten: frei
Anmeldung nicht erforderlich

Nach oben

 

Neuland Neumünster - Museum zum Kaffee
Menschen waren zu allen Zeiten und in allen Weltteilen in Bewegung. Das gilt auch für Neumünster. Nicht erst seit dem Flüchtlingszuwachs im Jahr 2015 ist das Thema Migration auch hier virulent. Das Museum Tuch + Technik lädt zu einer Sonderführung durch die Ausstellung "Neuland Neumünster" mit Pastorin Simone Bremer und Projektleiterin Verena Manke ein. Danach gibt es beim anschließenden Kaffeetrinken die Möglichkeit, sich über die Ausstellung auszutauschen und eigene Erfahrungen einzubringen. Eigene Erinnerungsstücke können gerne mitgebracht werden.


Ein Angebot im Rahmen der Aktiv-Wochen für Ältere der Stadt Neumünster.

Termin
Donnerstag, 26. März 2020, 15 bis 17 Uhr
Kosten: 10 Euro, inklusive Museumseintritt, Kaffee und Kuchen
Anmeldung: bis zum 19. März unter (04321) 559 58 0

 

Nach oben

 

"...mmh.." - Essen für Zwei reicht auch für Drei!
Essen für Zwei reicht auch für Drei! Unter dem Motto dieses arabischen Sprichwortes laden der Sozialdienst Muslimischer Frauen Neumünster und das Museum Tuch + Technik zum gemeinsamen Kochen ein. Jung und alt aus den verschiedensten Ländern können vorab ihre Lieblingsgerichte zusenden und vor Ort Rezepte tauschen. Ein gemeinsames Rezeptheft wird erstellt. Eine Auswahl wird gemeinsam gekocht, Zugucken ist auch erlaubt!

Termin
Freitag, 27. März 2020, 15 bis 18 Uhr
Veranstaltungsort: Bildungszentrum Vicelinviertel, Kieler Straße 90, 24534 Neumünster
Kosten: frei
Anmeldung: Museum Tuch + Technik, (04321) 559 58 0

Nach oben

 

Konzert: "Sing mit Cantica"
Der Chor Cantica Neumünster und das Museum Tuch + Technik laden zum gemeinsamen Singen ein. Die Sängerinnen und Sänger aus Neumünster und Umgebung bieten unter der Leitung von Norbert Klose in Zusammenarbeit mit Birgitt Jürs und Inken Jensen-Klose ein vielfältiges Programm aus hoch- und plattdeutschen Liedern, heiteren Frühlingsstücken und bekannten Filmsongs an. Birgitt Jürss liest außerdem plattdeutsche Geschichten. Inken Jensen-Klose bringt auch die Zuhörer zum Singen. Machen Sie mit! Singen macht Spaß, ist gesund und macht glücklich!

Termin
Samstag, 28. März 2020, 15.30 bis 17 Uhr
Eintritt: 10 Euro
Anmeldung: 04321 - 559 58 0

Nach oben

 

Informationsveranstaltung zum Thema Demenz
Wenn ein Mensch an Demenz erkrankt, sind Familienangehörige oft ratlos. Wie können Angehörige mit der Krankheit umgehen, wo bekommen sie Unterstützung? Der Pflegestützpunkt der Stadt Neumünster vermittelt Grundlagenwissen und Informationen für Angehörige und Betroffene. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und einen gemeinsamen Austausch.
Ein Angebot im Rahmen der Aktivwochen für Ältere der Stadt Neumünster.

Termin
Mittwoch, 1. April 2020, 10 bis 12 Uhr
Kosten: frei
Anmeldung: erwünscht, aber nicht erforderlich unter 04321 - 559 58 0

Nach oben

 

"Der Wille versetzt Berge"
Lesung mit Autorin Nuray Çeşme 
Geboren wurde  Nuray Çeşme 1976 in Balıkesir im Westen der Türkei, aufgewachsen ist sie bei ihrer türkischen Familie in Deutschland. Denn ihr Vater ging noch vor ihrer Geburt als Gastarbeiter nach Deutschland, holte ihre Mutter und sie selbst kurz nach ihrer Geburt nach. Nuray Çeşme  besitzt zwar keinen deutschen Pass, denn sie müsste ihren türkischen für einen deutschen aufgeben, aber sie liebt beide Länder und ist stolz auf ihre Wurzeln.

Zuerst hat Çeşme nur Erinnerungen an ihre Kindheit und die Familiengeschichte zusammengetragen, aus Liebe zu ihrem verstorbenen Vater. Dass dabei auch ein Bild deutsch-türkischer Geschichte entstand, wurde ihr erst später bewusst. "Ich hoffe, dass mein Buch auch ein Stück weit dazu beitragen kann, für mehr gegenseitiges Verständnis zu sorgen. Trotz aller Missverständnisse und kultureller Verschiedenheiten – am Ende sind es die menschlichen Schicksale, die uns alle verbinden", sagt Çeşme.

Termin
Freitag, 17. April 2020, 18 Uhr
Eintritt frei
Anmeldung: erwünscht unter (04321) 559 58 0, aber nicht erforderlich

Nach oben

 

Heimat.Volk.Vaterland - eine Kampfansage an Rechts
Lesung mit Peter Zudeick, freier Journalist, ARD-Hörfunk
Wem gehört die Heimat? Diese Frage stellte sich in jüngster Zeit nicht nur der Schleswig-Holsteinische Heimatbund. Sein Präsident sagt dazu: "Wir tolerieren keinen rückwärtsgewandten und ausgrenzenden Heimatbegriff." Welche Antwort aber gibt der vom satirischen Wochenrückblick bekannte Hörfunk-Journalist Peter Zudeick? "Heimat ist alles andere als harmlos. Emotional hoch aufgeladen, für ideologische Schlachten jederzeit einsetzbar, als politischer Kampfbegriff sowieso." Begriffe, die zur emotionalen Grundausstattung vieler Menschen gehören, wie "Heimat, Volk und Vaterland", dürfen nicht Rechtspopulisten und Faschisten überlassen werden. Kenntnisreich stellt Zudeick die Ursprünge und die gegenwärtige Verwendung der Begriffe dar, plädiert dabei dafür, sie ganz bewusst für unsere freiheitliche, humane und solidarische Gesellschaft zu nutzen.
Veranstalter ist der Runde Tisch für Toleranz und Demokratie der Stadt Neumünster.

Termin
Freitag, 8. Mai 2020, 19 bis 21 Uhr
Kosten: kostenlose Eintrittskarten in der Buchhandlung Krauskopf, Großflecken 32, 24534 Neumünster, Telefon (04321) 9016670. 


Nach oben

 

Internationaler Museumstag
"Das Museum für alle - Museen für Vielfalt und Inklusion"

Termin
Sonntag, 17. Mai 2020, 10 bis 17 Uhr, Eintritt frei
14 Uhr: kostenlose Führung durch die Dauerausstellung

Nach oben

 

Speed-Dating
Jeweils zwei Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden einander zugelost und stellen sich fünf bis zehn Minuten gegenseitig vor. Dabei befragen sie sich zu vorgegebenen Themjen wie zum Beispiel Freizeit, Alltag in Neumünster und Hobbies. Im Anschluss stellen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenseitig vor. 

Das Angebot richtet sich gezielt an Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

Termin
Donnerstag, 28. Mai 2020, 18 Uhr
Moderation: Henning Möbius
Anmeldung: 04321 - 559 58 0
Eintritt: frei

Nach oben

 

"gesprächsSTOFF" meets "Offener Stricktreff"
Zwei Handarbeitsprojekte treffen sich im Museum Tuch + Technik: Der "Offene Stricktreff" des Museums und das Projekt "gesprächsSTOFF - Handarbeit verbindet Kulturen", die interkulturelle Handarbeitsgruppe des Kinderschutzbundes Neumünster. Menschen, die gerne Deutsch lernen wollen oder ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten, aber auch alle anderen, die sich bei Kaffee oder Tee gerne zum Handarbeiten treffen, sind herzlich eingeladen. Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Offene Stricktreff allein trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat um 15 Uhr im Museum. Wer mag, kommt einfach vorbei.

Termine
Dienstag, 2. Juni 2020, 15 bis 17 Uhr
Kosten: frei
Anmeldung: nicht erforderlich

Nach oben

 

Webermarkt
Zum Treffpunkt für Freunde hochwertiger Handwerkskunst wird das Museum Tuch + Technik in Neumünster am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Oktober 2020: Der Webermarkt bietet individuelle und meist handgefertigte Kreationen aus feiner Seide, flauschigen Wollstoffen und rustikalen Leinen- und Baumwollgeweben. Die Aussteller bauen ihre Stände direkt im Museum neben den imposanten Textilmaschinen auf und präsentieren ihre Produkte, Unikate, die die Besucher erwerben können: Tischwäsche, Teppiche, Hüte, Kissen und ausgefallene Accessoires aus Filz und anderen Materialien haben die Aussteller in verschiedenen Techniken gefertigt. Eine Fach-Jury hat die Teilnehmer nach handwerklicher Qualität und künstlerischer Handschrift ausgewählt. Parallel zum Webermarkt bietet das Museum ein abwechslungsreiches Programm an, unter anderem Maschinenvorführungen. Eintritt, gültig für zwei Tage: 4 Euro, bis 18 Jahre frei, Schüler und Studenten 2 Euro.

Eröffnung
Freitag, 16. Oktober 2020, 19 Uhr

Markt
Samstag und Sonntag, 17. und 18. Oktober 2020
jeweils 10 bis 18 Uhr

Bewerbungen von Ausstellern erbitten wir bis zum 29. Februar 2020. 
Die Ausschreibung finden Sie hier.
Den Anmeldebogen finden Sie hier.