Workshop: Migration und Neumünster – Was haben Sie erlebt?
Ausstellung im Museum Tuch + Technik: Einwohner können sich beteiligen

Was verbinden Sie mit dem Begriff Migration? Was bedeutet es, seine Heimat zu verlassen und an einem anderen Ort ein neues Leben zu beginnen, Neuland zu betreten? Wie verändert Zuwanderung eine Stadt wie Neumünster, welche Chancen und Konflikte ergeben sich daraus? Was haben langjährige Einwohner der Stadt in den Zeiten der Zuwanderung erlebt? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich eine Ausstellung, die das Museum Tuch + Technik plant – gemeinsam mit dem Forum der Vielfalt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbund, Ortsverein Neumünster. Die Ausstellung entsteht im Rahmen des Projektes „Neuland Neumünster. Migrationsbewegungen einer Stadt“, das im Fond Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird.

Die Projektpartner hoffen dabei auf eine möglichst große Beteiligung der Neumünsteraner, mit oder ohne Migrationshintergrund. Jeder, der seine Erlebnisse mit dem Thema Migration in die Ausstellung einbringen möchte, ist eingeladen zu einem Workshop am Samstag, 16. März 2019, von 11 bis 13 Uhr im Museum Tuch + Technik. Insbesondere sind die Menschen eingeladen sich zu beteiligen, die oder deren Familien selbst Migrationserfahrung haben und wissen, was es bedeutet, seine eigene Heimat zu verlassen und an einem fremden Ort ein neues Leben zu beginnen. Gerade ihre Perspektive ist wichtig für die Ausstellung, die nach persönlichen Geschichten und Ereignissen fragt und möglichst allen Bevölkerungsgruppen eine Stimme geben möchte.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, sich interaktiv in die Planung der Ausstellung einzubringen und den Faden mit zu spinnen, der die Migrationsgeschichte der Stadt Neumünster von der Zeit der Industrialisierung bis heute darstellt. Ziel ist es, möglichst viele Bewohnerinnen und Bewohner Neumünsters anzuregen, sich mit der eigenen Stadt, den eigenen Erfahrungen und Werten in Bezug auf Migration auseinanderzusetzen und diese zu diskutieren. 

Termin
Samstag, 16.03.2019, 11 bis 13 Uhr
Museum Tuch + Technik, Kleinflecken 1, 24534 Neumünster
Ansprechpartnerin: Verena Manke, 04321 – 559 58 27 oder manke@tuch-und-technik.de
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Nach oben

 

 

 

Nicht den Faden verlieren: Opa-Oma-Enkel-Tag
Wir erkunden die Entstehung des Fadens in der Ur- und Frühgeschichte, sehen, wie eine Handspindel und ein Spinnrad funktionieren, und wie Tuche hergestellt wurden. Wer mag, kann sich selbst eine Handspindel bauen und mit nach Hause nehmen.

Termin
Samstag, 23. März 2019, 14.30 - 17 Uhr
Kosten: Senioren 4 Euro, Kinder 2 Euro
Anmeldung bis zum 20.3. unter 04321 - 559 58 0

Ein Angebot im Rahmen der Aktivwochen für Ältere der Stadt Neumünster.

Nach oben

 

 

 

Neue Impulse in geschützter Atmosphäre
Anfassen, Ausprobieren und Experimentieren sind hier ausdrücklich erwünscht: Spannende Experimente warten auf die Besucher der Ausstellung "Mathematik zum Anfassen". Das Museum Tuch + Technik bietet eine Führung für Demenzkranke durch diese Ausstellung an. In geschützter Atmosphäre können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Impulse für motorische und kognitive Fähigkeiten gewinnen.

Termin
Donnerstag, 28. März 2019,
14 bis 15 Uhr
Kosten: ermäßigter Eintritt für Senioren 4 Euro, Betreuer frei
Anmeldung bis 25. März 2019 unter 04321 - 559 58 0

Nach oben

 

 

 

Kleidertauschbörse für Erwachsene
Das Sommerkleid aus dem letzten Jahr passt nicht mehr, eine neue Hose für den Urlaub in den
Bergen muss her oder eine festliche Garderobe für den Abschlussball?
Bei der Kleidertauschbörse im Museum Tuch + Technik haben Sie die Möglichkeit, Kleidung und
Accessoires (keine Schuhe) auf faire Weise zu tauschen. Bedingung: Die Kleidung muss
sauber, tragbar und gut erhalten sein. Zur Begrüßung gibt es ein Glas Sekt oder Selter.

Am Tauschtag selbst können maximal fünf Kleidungsstücke gegen jeweils einen Tauschpunkt abgegeben werden. Dieser Tauschpunkt kann dann gegen ein neues Stück eingetauscht werden. Im Vorfeld des Kleidertausches besteht die Möglichkeit, an zwei Terminen ebenfalls bis zu fünf Kleidungsstücke gegen Tauschpunkte zu wechseln:

Freitag, 22. März 2019, 10 bis 17 Uhr
im Museum Tuch + Technik, Kleinflecken 1, Foyer der Stadthalle, Theatergarderobe

Samstag, 23. März 2019, 10 bis 14 Uhr
im Weltladen Neumünster, Holstenstraße 4

Die Abgabe von Tauschpunkten gegen ein „neues“ Kleidungsstück ist ausschließlich am Abend der Kleidertauschbörse möglich. Kleidungsstücke, die bei der Veranstaltung keinen Abnehmer finden, werden nicht zurückgegeben, sondern dem Sozialkaufhaus der Diakonie Altholstein zur Verfügung gestellt.

Eine Kooperation mit dem Zentrum kirchlicher Dienste, Ökumenische Arbeitsstelle Altholtein. 

Termin
Freitag, 29. März 2019, 18 bis 20 Uhr
Kosten: Eintritt frei

 

Nach oben

 

 

 

Info-Veranstaltung Demenz
Informations-Vortrag und Austausch für Angehörige und Betroffene.
Eine Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Demenz Schleswig-Holstein.

Termin
Samstag, 30. März 2019, 10 bis 12 Uhr
Eintritt frei
Anmeldung erwünscht, aber nicht erforderlich unter 04321 - 559 58 0

Nach oben

 

 

Vortrag 

Professor Albrecht Beutelspacher: Faszinierende Experimente im Blickpunkt

Technisch gesehen ist ein gutes mathematisches Experiment höchst einfach, im besten Fall ist es jedoch der Anstoß, ein enormes geistiges Potential zu entfalten. Wer es ausprobiert, entwickelt Vorstellungen, bekommt Einsichten. Professor Albrecht Beutelspacher, Gründer des Mathematikums Gießen, zeigt bei seinem Vortrag im Museum Tuch + Technik, dass sich die Faszination der Mathematik auch im Umgang mit realen Objekten und Experimenten zeigt. In seinem interaktiven Vortrag führt er zahlreiche Experimente live durch. Die meisten davon sind so entwickelt, dass die Zuhörer sie anschließend selbst nachvollziehen können. Dabei geht es sowohl um geometrische Figuren und Körper als auch um den Umgang mit Zahlen.

Der Vortrag gehört zum Rahmenprogramm der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“, die – gefördert von der NORDMETALL-Stiftung – noch bis zum 25. August 2019 im Museum zu sehen ist.

Professor Albrecht Beutelspacher ist Professor für Geometrie und Diskrete Mathematik am Mathematischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen und Leiter des Mathematikums Gießen. Dort hat auch die Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ ihren Ausgangspunkt. Beutelspacher wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Communicator Preis für herausragende Leistungen in der Vermittlung seiner Wissenschaft in die Öffentlichkeit.

Termin
Donnerstag, 25. April 2019, 18 Uhr, Eintritt frei

 

Nach oben

 

 

 

InfoTruck am Museum Tuch + Technik
Der InfoTruck, das mobile Berufsberatungszentrum der Arbeitgeberverbände NORDMETALL und AGV NORD, macht am Museum Tuch + Technik Station. Der 20-Meter-Sattelschlepper und sein auf zwei Ebenen ausfahrbarer Auflieger bieten modernste Berufsorientierung mit Multimedia-Präsentationen, Hightech-Experimenten und persönlicher Information durch die Berater an Bord. Auf zwei Etagen mit insgesamt 80 Quadratmetern Fläche bietet er Platz für eine ganze Schulklasse. Der InfoTruck soll Interesse wecken für die Berufe der Metall- und Elektroindustrie.

Termin
Dienstag bis Donnerstag, 25. bis 27. Juni 2019
An den drei Tagen stehen in der Zeit von 9 bis 14.30 Uhr jeweils drei 90-minütige Zeitfenster für insgesamt 9 Klassen zur Verfügung.

Freitag, 28. Juni 2019
9 bis 11.45 Uhr: geöffnet für die Öffentlichkeit ohne Anmeldung

Das Angebot ist kostenlos. 
Anmeldung erforderlich: Museum Tuch + Technik, 04321 - 559 58 


Weitere Informationen unter: www.meberufe.info 

Flyer InfoTruck

Nach oben

 

 

 

12. Tuch + Technik Webermarkt

Zum Treffpunkt für Freunde hochwertiger Handwerkskunst wird das Museum Tuch + Technik in Neumünster im Oktober: Der Webermarkt bietet individuelle und meist handgefertigte Kreationen aus feiner Seide, flauschigen Wollstoffen und rustikalen Leinen- und Baumwollgeweben. Die Aussteller bauen ihre Stände direkt im Museum neben den imposanten Textilmaschinen auf und präsentieren ihre Produkte, Unikate, die die Besucher erwerben können. Parallel zum Webermarkt bietet das Museum ein abwechslungsreiches Programm an: Maschinenvorführungen, Vorführungen der Handwebstühle des Museums sowie Themenführungen zu Ur- und Frühgeschichte und Mittelalter.

Ausschreibung
Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker unterschiedlicher textiler und verwandter Techniken können sich bewerben. Wir erbitten Ihre Unterlagen bis zum 28. Februar 2019. Anfang März entscheidet eine Jury über die Teilnahme. Hier finden Sie die ausführliche Ausschreibung und den Anmeldebogen.

Termine
Freitag, 11. Oktober 2019
19 Uhr Eröffnung

Samstag und Sonntag, 12. und 13. Oktober 2019
10 bis 18 Uhr Webermarkt 

Eintritt, gültig für beide Tage: 4 Euro, Schüler und Studenten 2 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei